Über mich ....

Schreiben, Malen, Bergsteigen. Vor allem diese drei Tätigkeiten stehen seit vielen Jahren im Mittelpunkt meines Interesses. Freunde und Bekannte werden bei dieser Aufzählung das Reisen vermissen.

Obwohl seit Jahren unterwegs, um ethnische Gruppen und Völker aufzusuchen, über die es  Widersprüchliches oder wenig Bekanntes gibt, steht das "Reisen an sich" für mich nicht im Vordergrund. Denn ich reise nicht wirklich gern. 

Den Anstoß es trotzdem zu tun, gab mein verstorbener Ehemann, der wusste, dass mich die Religionen und Kulturen Asiens seit frühester Jugend beschäftigten, einfach so, ohne den Wunsch, dorthin zu fahren. Gewissermaßen als Vermächtnis gab er mir auf, nach seinem Tod "dort nachzusehen", ob alles heutzutage noch mit dem in den Büchern Beschriebenen übereinstimmt und wie es sich mit dem ethischen Wertewandel in diesen Ländern verhält.

Als Ergebnis habe ich bislang elf Bücher veröffentlicht, halte Vorträge und erzähle ab und zu in Hörfunksendungen über das Erlebte.